In der vergangenen Spielzeit gelang den Eulen Ludwigshafen das Wunder 2.0 – nach dem Klassenerhalt in der 2018 hielten die Pfälzer auch 2019 für viele überraschend die Klasse. Vater des Erfolgs ist Benjamin Matschke. Vor dem heutigen Turnierstart sprachen wir kurz mit dem Cheftrainer der Eulen.

Ihr seid nicht zum ersten Mal in Rotenburg an der Fulda...


Benjamin Matschke:
Das stimmt. Wir haben das Hotel hier auch oft als Zwischenstopp benutzt. Es ist immer ein gutes Omen. Wenn wir auswärts spielen, dann hatten wir hier auch in der Vergangenheit oft Rast gemacht. Wir finden hier immer perfekte Bedingungen vor.

Wie sieht es bei euch personell aus?

Benjamin Matschke:
Wir haben alle dabei und darüber bin ich echt froh. Seit Mittwoch sind die Juniorennationalspieler da und wir wollen uns auch außerhalb des Felds hier einiges erarbeiten. Azat Valiullin befindet sich noch in der Reha, auch Jerome Müller und Kai Dippe kurieren kleinere Verletzungen aus und Hendrik Wagner wird aufgrund von Problemen an der Schulter auch noch nicht zum Einsatz kommen.

Wo legt Ihr den Schwerpunkt hier beim Turnier?

Benjamin Matschke:
Wir haben bis jetzt viel Wert auf Athletik und Physis gelegt, wir hatten sogar ein eigenes Athletik-Trainingslager am Schluchsee. Die Mannschaft ist in einem sehr guten Zustand. Jetzt gilt es die Juniorennationalspieler zu integrieren und uns möglichst in den Kleingruppen zu verbessern. Man sollte jetzt noch nicht zuviel erwarten, wir brauchen einfach Spiele und das Turnier ist für uns ein Gradmesser. Wir spielen gegen Gegner, die wir auch in drei Wochen dann zum Ligastart haben. Wir brauchen jetzt Zeit für handballtechnische Dinge. Da sind die anderen Mannschaften jetzt schon weiter. Ich habe mal wieder das jüngste Team der Liga. Alle Spieler haben großes Potential, aber jetzt geht es darum aus Hoffnungsträgern auch Leistungsträger zu machen.

 

 

Anschrift:
Veranstaltungsgemeinschaft Sparkassen Handballcup
Heide Aust und Thomas Giesler
Schlossbergweg 4
36286 Neuenstein

E-Mail:   info(@)sparkassenhandballcup.de
Telefon: +49 (0) 6677 918211
Telefax: +49 (0) 6677 918575

Cookies sind super lecker. Am besten mit Schokolade. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ich will mehr wissen.

akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk